[Rezension] „Milk and Honey“ von Rupi Kaur (5/5*)

IMG_6025

Als „Instapoet“ wurde Rupi Kaur bekannt. „Milk and Honey“ ist eine Sammlung von Poesie und Prosa über das Überleben. Das 208 Seiten starke Büchlein ist in vier Kapitel unterteilt, jedes widmet sich einem anderen Thema; es geht um die Erfahrung von Gewalt, Missbrauch, Liebe, Heilung und Weiblichkeit. In den USA verkaufte Kaur bereits mehr als eine halbe Million Exemplare und erreichte schnell die Bestsellerliste der New York Times.

Beim Lesen des Buches wird man auf eine zärtliche Reise durch die bittersten und süßesten Momente des Lebens geführt:

“this is the journey of
surviving through poetry
this is the blood sweat tears
of twenty-one years
this is my heart
in your hands
this is
the hurting
the loving
the breaking
the healing,” schreibt sie selbst in einem Gedicht.

Es wird schnell klar, dass Rupi keine Angst hat Tabus herauszufordern und gibt dadurch Optimismus und Kraft für das eigenen Leben. Ihr Schreibstil ist ehrlich und authentisch und zeigt eine ungewohnte Intensität.  Ihre Texte sind inspirierend und kraftvoll.

1498834_829785307115747_5985101659159722575_o

Es ist schwierig , dieses Buch objektiv zu beurteilen. Jedes Gedicht ist auf seine Weise äußerst persönlich, zart und exquisit.

Persönlich berühren mich viele Werke, jedoch sind sie mir teilweise auch etwas zu einfach gehalten. Ich kann den Erfolg des Buches verstehen, da es Gefühle beschreibt und thematisiert mit denen sich viele Menschen, gerade auch Frauen, stark identifizieren können.  Man kann es als eine spannende Art der Kunst sehen, dass auf manchen Seiten nicht mehr als ein Satz steht. Für mich waren einige Etappen des Buches etwas karg und ausdruckslos. Andere wiederum haben mich zu Tränen gerührt.

Ich liebe Happy Ends. Das Buch endet mit dem Thema der Heilung. Und somit habe ich das Buch mit einem schönen Gefühl zu Ende gelesen. Es ist ein perfektes Buch für jeden Tag. Egal ob Sommer oder Winter. Jeder wird in dem Buch etwas Schönes und Persönliches finden. Mich hat es berührt….


Ein Gedanke zu “[Rezension] „Milk and Honey“ von Rupi Kaur (5/5*)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s