Shepherd’s Pie – Traditionell irischer Auflauf (auch vegetarisch möglich)

Ein Jahr verbrachte ich in Dublin und ausser tollen Menschen und Landschaften hatte ich auch viel Gelegenheit die irische Küche auszuprobieren.

Seit Anfang 2017 bin ich wieder zurück in Deutschland. Es hat eine ganze Weile gedauert bis ich anfing die Rezepte nachzukochen, ich kurz nach meinem Umzug nach Deutschland wieder mal Lust auf anderes Essen hatte und auch weil die irische Küche eher schwer und kohlenhydratreich ist. In der warmen Jahreszeit hatte ich einfach mehr Appetit auf etwas leichtes.

Das leckerste Rezept, das ich aus Irland mitgebracht habe möchte ich gern hier teilen. Dieses Gericht hat mit ein Koch vom Restaurant „The Old Storehouse“ in Dublin gegeben und ich finde das Gericht absolut himmlisch!

Zutaten

  • 500 g Kartoffeln, mehlig kochend
  • 50 ml Milch
  • Muskat
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Butter
  • Mischgemüse, tiefkühl oder auf der Dose
  • 400 g Hackfleisch (alternativ 200 g Linsen)
  • 1 TL Tomatenmark
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • Prise Zucker
  • 150 g geriebener Cheddar

Kartoffeln schälen und schön durch kochen.

Kartoffeln mit 50 ml Milch, 1 EL Butter, Muskat, Salz und Pfeffer zerstampfen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Gegebenenfalls noch etwas Milch hinzugeben.

197726_640x428

Zwiebel in Würfel schneiden. 1 EL Butter erhitzen, Zwiebel darin andünsten, 400 g Hackfleisch dazugeben und braten. (Für die vegetarische Variante einfach die Linsen kochen, abtropfen lassen, mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver würzen und zu den Zwiebeln geben. Genauso weitermachen wie beschrieben).  Wenn das Hackfleisch langsam durchgebraten ist, das Tomatenmark, etwas Zucker, Salz und Pfeffer hinzugeben. Kurz weiterbraten lasse, dann das Mischgemüse und 1 EL gehackte Petersilie dazugeben.  Alles zusammen ca. 10 Minuten bei mittlerer Temperatur köcheln lassen. Danach alles in eine Auflaufform geben.

Den Kartoffelbrei darauf verteilen und mit geriebenen Cheddar bedecken. Den Auflauf in den vorgeheizten Backofen 20 – 30 Minuten bei 225°C backen.

Mit noch etwas gehackter Petersilie bestreuen und schon ist das traditionelle irische Gericht fertig. Ganz einfach, oder?

 Dazu passt hervorragend ein leckeres Guinness.

Die vorliegenden dargestellten Inhalte dienen der neutralen Information und stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen Nähr-, Arznei-, Heilmittel, Methoden oder Behandlung dar. Beiträge und Tipps beziehen sich lediglich auf die vorgestellten Produkte als Lebensmittel und ihre Verwendungen im Allgemeinen und bezwecken eine kritische Auseinandersetzung mit den jeweiligen Produkten. Hinweise auf konkrete Produkte einzelner Hersteller und Empfehlungen betreffen lediglich eigene Einkaufsquellen. Es wird dringend empfohlen, sämtliche Verwendungs- und Warnhinweise auf den jeweiligen Verpackungen der etwaig erworbenen Produkte streng zu beachten. Es kann keine Garantie auf Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität oder Ausgewogenheit der Informationen gegeben werden. Die Inhalte ersetzen keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker und sollten nicht als Grundlage eigener Diagnosen und Handlungen dienen. SoulUrbia übernimmt keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus den hier dargestellten Inhalten ergeben.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s