[Rezension] The Sun and Her Flowers von Rupi Kaur

Wer ab und zu schon einmal auf der Instagram-Entdeckungsseite war, hat wahrscheinlich die Gedichte von Rupi Kaur gesehen, entweder von Rupi selbst oder von einem Ihrer Fans.

Rupis Social Media Reichweite ist beträchtlich. Die Autorin, die 2014 ihr erstes Poetry Book, Milk and Honey, selbst veröffentlicht hat, hat über 1,6 Millionen Follower auf Instagram und tausende mehr auf Facebook und Twitter. Ihre Arbeit, die sich durch kurze, interpunktionslose Phrasen und spärliche Zeichnungen auszeichnet, inspiriert. Das benutzen von ausschließlich Kleinbuchstaben wirkt ästhetisch.

dc117d85-1114-4635-9073-01e55cf73f07

The Sun and Her Flowers (Amazon Partnerlink) ist eine Sammlung moderner Poesie, die fast jeden Leser fesselt. Das Buch ist in fünf Kategorien unterteilt, die die Lebensphasen einer Blume repräsentieren sollen; welken, fallen, wurzeln, aufstehen und blühend. Manchmal fällt es schwer die Korrelation zwischen Gedicht und Kapitel zu erkennen, ich finde es jedoch ein schöne Idee das Buch so aufzubauen. Insgesamt sind ihre Gedichte vielfältig und in ihnen werden Themen wie Feminismus, Selbstakzeptanz und Immigration berührt.

Rückblickend war der Beginn des Buches am schwächsten. Fast keines der Gedichte unter der Überschrift „Welken“ hat mich persönlich berührt. Es fehlte mir Kraft in den Worten und es fühlte sich an, als würde ich Seiten lesen, die aus etwas mehr als einem einzigen Satz mit zufälligen Unterbrechungen bestanden. Meine Lieblingsgedichte konzentrierten sich auf das Kapitel „blühen“. Die Emotionen, auf diesen Seiten, fühlten sich an wie vertraute Gefühle und Gedanken. Es sind Gedanken, die ich schon einmal genau so gedacht habe, aber in dem Buch sind sie auf eine wunderschöne Art miteinander verbunden.

Bildergebnis für take your journals and paintings across the ocean when you leave they will remind you who you are when you get lost amid new cities they will also remind your children you had an entire life before them

Ich kann nicht sagen, dass die Gedichte mein Leben verändert haben aber das Buch ist eine wundervolle Sammlung an Zitaten und Gedanken die mich inspirieren und mir ein schönes Gefühl geben verstanden zu werden. Oft lese ich ein Gedicht mehrmals, manchmal lese ich es mir auch selbst laut vor damit die Worte mehr Nachdruck bekommen. Ich finde man kann bei solcher Art von Büchern auch sehr schnell durch die Seiten fliegen und verliert manchmal in der Eile die Wirkung der Worte. Daher beim Lesen von Rupis Worten, einfach mal inne halten. Dann werden sie besonders schön.

Es gibt definitiv viele ähnliche moderne Poesiebücher, Kaur ist aber eine gute Einführung in das Genre für vorsichtige Leser. The Sun and her Flowers  ist ausdrucksvoll und direkt. Es ist an manchen Stellen ziemlich delikat und explizit im Inhalt.

Bildergebnis für the sun and her flowers

Ich finde, dass Rupi Kaurs Bilder eine großartige Ergänzung zu ihrer Poesie ist. Es sind alles schwarz-weiße Zeichnungen, die sich nie aufdringlich oder ablenkend anfühlen. Ihr Spektrum reicht von ein paar schiefen Linien auf einer Seite bis hin zu unglaublichen Details.

Bildergebnis für the sun and her flowers

Auch wenn ich gern spannende oder auch mal politisch/ wirtschaftliche Literatur mag, komme ich immer wieder zurück zu dieser Art moderner Poesie. Sie gefällt mir. Demnächst steht bei mir Amanda Lovelaces Werk „The witch doesn’t burn in this one“ an. Ich bin gespannt.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s